Weißstorchhorste füllen sich

Im Naturpark sind 32 Weißstorchhorste zu erfassen. Bei ersten Horstkontrollen durch die Naturwacht und durch Meldungen von Weißstorchfreunden konnten bisher 16 besetzte Horste registriert werden. Weitere 13 Horste (Bad Liebenwerda Fitzkowplatz, Bieligkhof und Lessingstraße, Staupitz, Thalberg, Plessa Feuerwehr, Maasdorf, Natoureum und Brennereischornstein, Wahrenbrück, Elsterwerda Gartenstadt und Reißdamm, Lausitz und Beutersitz) sind noch nicht belegt. Und bei 3 Horsten (Drößig, Fischwasser, und Wehrenzhain) wissen wir es noch nicht. Die Nistunterlage am Fitzkowplatz ist herunter gebrochen und wird auch nicht mehr erneuert, da der Horst seit 7 Jahren nicht besetzt wird. Im Jahr 2013 brüteten die Adebare hier zum letzten Mal, ohne Erfolg. Der Lebensraum der Weißstörche reduziert sich von Jahr zu Jahr, bedingt durch immer weniger Feuchtwiesen und Kleingewässer und immer größere Ackerflächen. Ein Großteil der Adebare kam um den 27.03.2020 bei uns an. Die Ersten am 17.03. Und damit eine Woche früher als im vergangenen Jahr. Ringstörche konnten in Bad Liebenwerda, Haida und Kahla, abgelesen werden. Auf dem Foto von Jens Berger ist ein Altstorch mit Nistmaterial zu sehen. Die Vögel bauen die gesamte Brutsaison an ihrem Horst. Wir hoffen, dass Anfang Mai noch ein Trupp Weißstörche ankommt, um noch einige Nester zu besetzen.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Meldung vom 30.04.2020