Saftiges Grün weit und breit – aber kaum Süßkirschen für die 4. Hohenleipischer Kirschernte

Nach der erfolgreichen Ernte im letzten Jahr, in Zahlen 2 Tonnen gepflückte Kirschen, die von der Süßmost & Weinkelterei Hohenseefeld und Bauer Fruchtsaft zu einem bekömmlichen Fruchtwein verarbeitet wurden, verschieben der Obst- und Gartenbauverein Hohenleipisch und Kerngehäuse e.V. die gemeinsame Sammelaktion auf 2022.

Aufgrund der späten Fröste und der langanhaltend kalten Temperaturen baumeln 2021 kaum Kirschen an den Bäumen, vor allem an den frühen Sorten. Nur mittelspäte Sorten tragen, wenn auch für eine konzertierte Ernte deutlich zu wenig, ein paar Früchte zum Naschen. Die traditionelle Aufkaufstelle am Bauernring in Hohenleipisch bleibt daher in dieser Kirschsaison geschlossen.

Informationen & Kulinarisches auf der Bürgerwiese am 19. Juni

Trotz der sehr mageren Kirschsaison lädt der Kerngehäuse e.V. am Samstag 19. Juni von 14 bis 17 Uhr auf der Bürgerwiese am Aegierweg zu Kaffee, Kuchen und zur Verkostung von Streuobstprodukten aus dem Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft ein. Außerdem können vor Ort Unterstützer-Patenschaften für einen Obstbaum auf der Bürgerwiese abgeschlossen werden. Mit freundlicher Unterstützung von den Bad Liebenwerda Mineralquellen werden zudem zwei kostenlose Obstbaumpatenschaften verlost.

Zwar wird es für Selbstpflücker im Gegensatz zum letzten Jahr auf der Bürgerwiese (fast) nichts zu holen geben, trotzdem soll das Nachmittagsangebot auf der Wiese ein guter Anlass sein die frühsommerliche Atmosphäre in der Streuobstregion Hohenleipsch-Döllingen zu genießen. Um Anreise mit dem Rad oder zu Fuß wird gebeten. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.essbarer-naturpark.de/buergerwiese Das von Bad Liebenwerda Mineralquellen, Naturparkverwaltung und vom Landwirtschaftsministerium Brandenburg geförderte Projekt Bürgerwiese steht im Zeichen der Wiederbelebung des Obstbaus im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft.

Seminar-Angebote Obstbaumschnitt im Sommer am 26. Juni

Als Ersatztermine für das ausgefallene Seminar im Frühling bietet der Kerngehäuse e.V. mit freundlicher Unterstützung von Bauer Fruchtsaft am 26. Juni zwei Seminare zum Kirschbaumschnitt im Pomologischen Garten Döllingen an. Zur Vermittlung der Grundlagen, Tricks und Kniffe, wird es mit Leiter und Schere zur Schnittvorführung in die Kirschparzelle des Pomologischen Schau- und Lehrgarten gehen.

Hauptfokus wird auf den Kirschen liegen, aber auch Fragen zu anderen Obstarten werden beantwortet - ein Kompaktseminar für Einsteiger und Fortgeschrittene. Anmeldungen für die Seminare um jeweils 9.30 Uhr und 14 Uhr werden unter www.essbarer-naturpark.de/anmelden entgegen genommen.

Gartenplausch im Pomologischen Garten Döllingen

Am 27. Juni öffnet der Pomologische Schau- und Lehrgarten in Döllingen wieder von 14 bis 17 Uhr seine Pforten. Im Rahmen der neuerlichen Lockerungen werden nun auch wieder Kaffee, Kuchen, Streuobstprodukte und eine Führung durch die Obstsammlung angeboten. Zusätzlich wird es vom Bildungszentrum erlebnisREICH vom Förderverein Naturpark ein Mitmach-Angebot zum Thema Streuobst für die ganze Familie geben.

Zu sehen gibt es, neben einem aufgefrischten Anzuchtgarten, Pferde, die genügsam zwischen den Obstbäumen des Pomologischen Garten weiden. Gehen sie auf Entdeckungsreise durch die Vielfalt der Obstsorten und helfen sie mit, ein bedrohtes Stück Kulturlandschaft zu erhalten.

 

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Meldung vom 04.06.2021