Regionale Arbeitsgruppe für das FFH-Gebiet "Der Loben" in einer digitalen Form

Der Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft lädt Interessierte zu einer „digitalen regionalen Arbeitsgruppe“ zur FFH-Managementplanung ein. Der 1. Entwurf des Managementplans für das FFH-Gebiet „Der Loben“ wird dabei mittels einer im Internet abrufbaren Präsentation vorgestellt.

Das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet (kurz: FFH-Gebiet) „Der Loben“ liegt im Südosten des Naturparks zwischen Hohenleipisch und Lauchhammer. Als Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000 trägt es zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei. Um die wertvollen Schutzgüter zu erhalten, wurde für das FFH-Gebiet ein Managementplan erstellt. Dieser führt Schutzziele und konkrete Schutzmaßnahmen auf.

In der Regel findet nach Fertigstellung eines 1. Entwurfs des Managementplans eine sogenannte regionale Arbeitsgruppe mit den beteiligten Akteuren und Interessierten statt. Aufgrund der derzeitigen Lage durch das Corona-Virus und den damit verbundenen Einschränkungen kann die geplante Veranstaltung leider nicht durchgeführt werden. Ersatzweise sollen die Ergebnisse der Kartierungen von Lebensraumtypen (LRT) und FFH-Arten sowie das Maßnahmenkonzept digital präsentiert werden. Eine entsprechende Präsentation als PDF finden sie hier:

 

Präsentation: LRT und Maßnahmenplanung im FFH-Gebiet "Der Loben"

 

Im FFH-Gebiet „Der Loben“ wurde von der Firma BGD Ecosax außerdem ein Monitoringkonzept zur Vernässung erstellt. Eine Präsentation, in der die Inhalte des Monitoringkonzepts sowie Ergebnisse und Maßnahmenvorschläge vorgestellt werden finden sie hier:

 

Präsentation: Vorstellung der Ergebnisse des Monitoringkonzepts Vernässung (Verfasser: P. Dost, BGD Ecosax)

 

Der 1. Entwurf des Managementplans wurde bereits Veröffentlicht https://www.niederlausitzer-heidelandschaft-naturpark.de/themen/naturpark-niederlausitzer-heidelandschaft/1-entwurf-des-managementplan-zum-ffh-gebiet-der-loben-ist-fertig/ und befindet sich momentan in einer Konsultationsphase. Hinweise und Anregungen können noch bis 15. Oktober an die Naturparkverwaltung gegeben werden. Weiterhin können Fragen und Hinweise im Zuge der Regionalen Arbeitsgruppe bis zum 23. Oktober 2020 per Telefon oder E-Mail gestellt bzw. eingereicht werden. Des Weiteren können sie ihr Feedback auch bei einem individuellen Termin persönlich an uns richten!

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Kategorien

  • Natura 2000

Meldung vom 08.10.2020