Naturpark verteilt 600 Obstbäume

Um die Streuobstregionen im Naturparkgebiet weiter zu beleben, hat die Naturparkverwaltung und der Verein Kerngehäuse e.V. am vergangenen Freitag 600 Obstbäume an Privatpersonen, Kommunen und Vereine ausgegeben. Es wurden hauptsächlich Hochstammobstbäume, wie Apfel, Birne, Kirsche und Pflaume geliefert. Zu den gefragtesten Sorten gehörte in diesem Jahr der Rote Gravensteiner, Williams Christ, Burlat und Hauszwetschke Schüfer. Eine Baumschule aus Geithain in Sachsen hat in diesem Jahr die Lieferung übernommen.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Meldung vom 20.11.2019