Natura 2000 in Naturparken - Auftakt zur Arbeit in zehn Modell-Naturparken

Anfang der Woche kamen in Fulda im Rahmen eines Forschungsprojektes Naturpark- und Naturschutzbehördenvertreter aus acht Bundesländern zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, wie Naturparke die Umsetzung von Natura 2000 noch besser unterstützen können. Das europäische Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000 beheimatet eine Füllewertvoller Lebensräumen sowie europaweit geschützte Tier- und Pflanzenarten. Etwa ein Drittel der deutschen Natura-2000-Gebietsfläche liegt in Naturparken.

Der bundesweite Workshop war der Auftakt des Forschungsprojektes zur Umsetzung von Natura 2000 in zehn Modell-Naturparken, in denen gemeinsam mit Naturschutzbehörden, Landnutzern und anderen regionalen Partnern weitere Handlungsmöglichkeiten der Naturparke im Bereich Natura 2000 erprobt werden sollen. Auch der Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft nimmt am Projekt teil. Die Praxisbeispiele aus den Modell-Naturparken werden am Ende des Projekts in einem Leitfaden zur erfolgreichen Umsetzung von Natura-2000-Projekten in Naturparken präsentiert.

Der Workshop war Teil des vom Verband Deutscher Naturparke umgesetzten Forschungs- und Entwicklungsvorhaben „Umsetzung von Natura 2000 in Naturparken“, das vom Bundesamtes für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert wird.

Weitere Informationen zu Projekt erhalten Sie unter www.naturparke.de/natura2000 oder bei katharina.denkinger@naturparke.de.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Kategorien

  • Natura 2000

Meldung vom 04.09.2018