"Entlang der Glück-Auf-Strecke" - Bergbauhistorische Wanderung am 22.3.20

Am Sonntag, dem 22.03.20 startet um 13 Uhr am Bahnhof Plessa mit der Gästeführerin Carola Meißner eine geführte bergbauhistorische Wanderung. Die Tour führt durch die inzwischen wieder waldreiche Landschaft im Norden des Ortes. Die erste Braunkohle wurde auch in unserer Region Untertage abgebaut. Es folgte der offene Tagebau in dem in Plessa ab 1924 die Erste Abraumförderbrücke der Welt zum Einsatz kam. Spuren beider Abbauweisen lassen sich unter sachkundiger Führung entdecken.

Die Teilnehmer werden gebeten, auf wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk zu achten sowie bei Bedarf Wanderstöcke mitzubringen. Anmeldungen und Informationen zur Wanderung unter 0162 938 610 1 oder per E-Mail unter meissner(at)service-ee(dot)de.

Es wird pro Person eine Gebühr von 5 € erhoben.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Meldung vom 22.01.2020