Kartierung zur FFH-Managementplanung startet

Nach dem kalten und verhältnismäßig schneereichen März legt die Natur im April bei fast sommerlichen Temperaturen einen Blitzstart hin. Die Entwicklung der Vegetation schreitet rasant voran, auch die Amphibien haben es besonders eilig. Für die Kartierer des mit der FFH-Managementplanung beauftragten Planungsbüros Myotis ist es nun höchste Zeit, mit der Arbeit zu beginnen. Erfasst werden die in den 8 Bearbeitungsgebieten im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft vorkommenden Lebensraumtypen des Anhangs I und die Arten des Anhangs II der FFH-Richtlinie. Die Flächeneigentümer und Bewirtschafter der Flächen werden in diesem Kontext um ihr Verständnis und ihre Unterstützung gebeten. Ende des Jahres werden die Kartierungsergebnisse vorliegen, auf deren Grundlage in Abstimmung mit den Betroffenen die Planung von Erhaltungsmaßnahmen erfolgen wird.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Kategorien

  • Natura 2000

Meldung vom 24.04.2018